Wir haben Ihnen bereits viele Tipps und Tricks verraten, was Sie alles mit dem geliebten Fruchtpüree machen können. So haben wir Ihnen viele Rezepte nahegelegt, mit denen Sie schmackhafte Plätzchen oder gar Glühwein herstellen können. Ebenso wissen Sie nun auch, dass Sie mit Fruchtpüree einen Kuchenboden andicken oder eine Tortenfüllung zaubern können.

Heute möchten wir Ihnen weitere Rezepte vorstellen, und zwar handelt es sich um Limes. Limes ist ein sehr leckeres Getränk, für dessen Zubereitung Sie Fruchtpüree benötigen. Und natürlich eine Menge Alkohol. Schließlich ist es ja ein alkoholisches Getränk. Aber Achtung: Nachdem ein Limes süß ist, steigt auch der Alkohol sehr schnell in den Kopf. Daher sollten Sie diesen mit Bedacht trinken. Oder als Weihnachtsgeschenk verschenken, zumindest als Zugabe zum Hauptgeschenk.

Nun möchten wir aber loslegen und den Klassiker unter den Limes vorstellen: der Erdbeerlimes.

Die Zutatenliste hierfür sieht wie folgt aus:

700 Milliliter Wodka

400 Milliliter Erdbeer-Frucht-Sirup

ein Kilogramm Erdbeer Fruchtpüree

200 Milliliter Limettensaft

200 Milliliter Zitronensaft

 

Die Zubereitung ist extrem einfach: Schütten Sie alles in eine Schüssel und vermischen Sie alles mit einem Rührstab oder Mixer. Schon ist der Limes fertig. Allerdings schmeckt er gekühlt am Besten, weshalb Sie ihn nicht sofort trinken sollten, sondern erst einmal kühl stellen. Ein Geheimtip: Geben Sie eine kleine Menge davon in ein mit Sekt gefülltes Glas oder einen kühlen Weißwein – schmeckt herrlich fruchtig.

Das oben stehende Rezept ist natürlich nur ein Grundrezept und kann auch jederzeit abgeändert werden. Diese Aussage trifft sowohl auf die Fruchtsorte als auch auf die Mengen zu. Variieren Sie doch einfach und sehen Sie sich das Ergebnis an. Es soll sogar Personen geben, die aus Sauerkirschen Limes herstellen – nur sollte dieser dann mit viel Zucker gesüßt werden.

Bei einem Kilogramm Fruchtpüree wird der Limes sehr dickflüssig. Wenn Sie ihn flüssiger möchten, dann verwenden Sie weniger oder erhöhen die Menge der Flüssigkeiten.

Ebenfalls sehr lecker wird der Limes, wenn anstelle vom Wodka Tequila verwendet wird. Hier sind viele Spielarten erlaubt und man könnte auch ganze Fruchtstücke in das Glas hineingeben. Wer Cocktails liebt, der sollte unbedingt ein Cocktailglas in Zucker eindippen, damit der coole Zuckerguss entsteht, den Barkeeper kreieren.

Eine schmackhafte Abwandlung stellt der Limes mit Mango dar. Wie bereits gesagt, dürfen Sie jede Fruchtsorte nehmen, die Sie möchten. Hierfür lautet ein Rezept:

Fruchtpüreemenge, die ungefähr vier Mangos entspricht

200 Milliliter Wodka

vier ganze Limetten

125 Gramm Zucker

Die Limetten müssen Sie zuerst gut waschen und dann die Schale abreiben. Im nächsten Schritt entsaften Sie die Limetten. Nun kochen Sie den Zucker zusammen mit dem Limettensaft, bis ein Sirup entsteht. Diesen mischen Sie mit dem Wodka und dem Mango Fruchtpüree – wieder am Besten mit einem Mixer. Schon ist der exotische Limes fertig, der wie der Erdbeerlimes gut gekühlt genossen werden sollte.

Limes selber zubereiten
Limes selber zubereiten

 

Zu guter Letzt möchten wir noch ein Rezept für einen Weihnachtslimes verraten:

500 Gramm Himbeerfruchtpüree oder eine andere Sorte

200 Milliliter Wasser

200 Gramm Zucker

100 Milliliter Zitronensaft

200 Milliliter Wodka

eine Vanilleschote

ein Teelöffel Lebkuchengewürz

Auch hier lautet der erste Schritt: Wasser mit Zucker und der Vanilleschote zusammen in einen Topf geben und alles erhitzen, bis eine sirupartige Masse entstanden ist. Jetzt die Vanilleschote herausnehmen und an deren Stelle das Fruchtpüree, den Wodka, den Zitronensaft und das Lebkuchengewürz hinzugeben. Alles miteinander vermischen und fertig ist der Weihnachtslimes.